Etappe 10: Glückstadt – Wedel

Wieder geht es am Deich entlang – und wieder warte ich den ersten Regenschutt in meiner Unterkunft ab bevor ich los gehe. So starte ich heute erst um 8.30 Uhr.

image

Doch Glückstadt liegt hinter mir und ich komme in den ersten Regenschutt meiner Wanderung und muss lernen:
Wenn es hier im Norden schütt, dann schüttet es schnell und viel. Und so bleibt mir vom ersten Regentropfen bis zum völlig durchnäßt sein nur ca. 10 sec.. Ich schaffe es schnell meine Regenkleidung anzuziehen und werde daher nur leicht nass 😉

image
Und die Regenwolke zieht weiter weg.

image

Über zwei Sperrwerke muss ich rüber, um nach Wedel ohne große Umgwege zu gelangen: Zunächst das Krückausperrwerk und dann das Pinnausperrwerk.

image

image
Auf einmal stoße ich zwei Männer, die mich am Deich ansprechen: ¨Du bist aber nicht die, die von Sylt zur Zugspitze läuft!?¨ Ich bin baff. Sie haben in der Zeitung über mich gelesen und finden die Aktion richtig klasse.

image

Heute muss ich schon wieder einen Umweg gehen. Dieses Mal ist es nicht ein Militärisches Gelände, sondern eine Baustelle, die mich 3 Kilometer kostet.

image

Weiter gehe ich am Deich und komme dabei durch so manches Naturschutzgebiet mit einer schönen Landschaft – bis ich schließlich in Wedel ankomme.

image