Etappe 29: Arnstadt – Ilmenau

Happy Birthbay, Bach!

Am 28.7.1750 wurde J.S. Bach geboren und ich bin zu seinem 265. Geburtstag zusammen mit Wander-Buddha auf dem Weg von Bach zu Goethe unterwegs – welch eine perfekte Tour-Planung!

image

Los geht es gegen 8.30 Uhr auf dem Arnstädter Markt beim Bach-Denkmal, durch die Stadt und bald bin ich im Thüringer Wald.

image

image

image

Hier geht es auf abwechslungreichen Wegen und schönen Aussichten immer weiter in Richtung Süden:

image

image

image

Hübsche Wegweiser machen auf den Namensgeber des Weges aufmerksam.

image

Auch an diesem Tag muss ich wieder eine Autobahn passieren!
(Aktueller Stand: 7 Brücken und 6 Unterführungen)

image

Aber schon bald bin ich kurz vor Ilmenau …

image

… und dann bei Goethe auf dem Marktplatz von Ilmenau vor dem Goethe-Haus angekommen!

image

Goethe besuchte Ilmenau während seiner Weimarer Zeit insgesamt etwa 28 mal, da er unter anderem wegen seiner Tätigkeit als Bergbauminister in Ilmenau beruflichen Aufgaben nachging. Ebenso sind Urlaubsaufenthalte in Ilmenau und dem Thüringer Wald bekannt.

Ich gehe nach kurzer Rast und Interview mit der lokalen Presse weiter durch die Stadt zur Jugendherberge.

image

image

Hier komme ich wieder gut unter und werde gastfreundlich willkommen gehießen.
Danke an die DJH Thüringen!

3 Gedanken zu “Etappe 29: Arnstadt – Ilmenau

  1. Liebe Manu,

    Ich wünsche dir weiterhin gute Kontakte und schöne Tage. Saugeil was du da machst.
    Sven aus Kassel

  2. Hallo Manu ,
    Ich bin echt begeistert wie weit du schon gekommen bist ich wünsche dir noch viel Spass auf deinem weiteren Weg . Ich lese deine Berichte regelmässig . Und bin schon gespannt auf die neuen Berichte .

  3. Hallo Frau Eckhardt, ich habe den Artikel über Sie grad in der Thüringer Allgemeinen gelesen. Ich finde toll was Sie machen und bin schwer beeindruckt. Alles Gute, vorallendingen für ihre Füße 😉 und einen stets sicheren Weg auch weiterhin.

    Liebe Grüße aus Ilmenau
    Cindy M.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.