Etappe 30 und 31 entfallen!

Es läuft eben leider nicht immer alles nach Plan!

Liebe Leser,

leider laufe ich schon seit ein paar Tagen mit einem dicken Schienbein und Knöcheln herum. In den letzten zwei Tagen habe ich mir damit beholfen, dass ich mit den Sandalen gewandert bin, um etwas Schmerz und mehr Freiheit für den betroffenen rechten Fuß zu bekommen. Das ist aber auch keine Dauer-Lösung!
Heute Nacht war dann der Schmerz so groß, dass ich heute Morgen beschließen musste, eine Ruhepause einzulegen, damit die Schwellung und die damit verbundene Entzündung in meinem rechten Bein und Fuß eine Chance haben zurück zu gehen. Ein Auftreten ist derzeit nur unter Schmerzen möglich und der Fuß ist so in seiner Bewegung eingeschränkt, dass ich nicht richtig abrollen kann.

image

Also habe ich mich heute morgen in Ilmenau in den Bus und später in den Zug gesetzt und bin nach Coburg – meiner übernächsten Station – gefahren. Hier habe ich jetzt dadurch bei Wolfram, einem Freund, der mich bei ihm übernachten lässt, zwei Tage Zeit, meinen Fuß ordentlich hoch zu legen und zu kühlen. Ich hoffe sehr, dass es dann übermorgen für mich wieder normal weiter gehen kann.

Viele Grüße aus Coburg!

8 Gedanken zu “Etappe 30 und 31 entfallen!

  1. Hallo Manu,

    dies ist keine schöne Nachricht, die wir heute anstelle von deinem Bericht lesen mussten.
    Wir informieren uns immer abends über die zurückgelegte Etappe.
    Schade dass Du die Jugendherberge in Schnett auslassen musstest, denn dort wollten wir Dir vorschlagen schon dein nächstes Etappenziel in Augenschein zu nehmen. Bei klarer Sicht kann man die Feste Coburg von Schnett aus sehen.
    Wir wünschen Dir alles Gute und hoffen dass die Zeit reicht damit Du wieder fit wirst.

    Liebe Grüße
    Elsbeth u. Lothar

  2. Hey Manu, Gute Besserung!
    Meinetwegen können die KM ruhig mitgezählt werden! Auch wenn du diese nicht zu Fuß zurückgelegen konntest.
    Schöne Grüße an Wolfram!

    LG Sonja

  3. Gute Besserung Manu.
    Genau das habe ich befürchtet als du vor zwei Tage Hans von deinem Elend geschrieben hast.
    Take it a little bit easier, it’s always better to arrive late than never.
    Besserungs Wünsche aus Niebüll

  4. Hallo Manu…auch von mir Gute Besserung .Nehme dir ruhig die Zeit und erhole dich.

  5. Liebe Manuela,
    ich kann mich nur der Meinung und den Wünschen der anderen anschließen.
    Gönne dir die Erholung, die du brauchst, damit du die Reststrecke genießen kannst.
    Liebe Grüße auch an Wolfram und gute Besserung für dein Bein.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.