Etappe 4: Ockholm – Husum

Als ich heute früh gegen 5.30 Uhr in Bonsiel, etwas nördlich von Ockholm, los gelaufen bin, hatte es eine angenehme Temperatur. Wenn das so bliebe, dachte ich, würde das ein richtig guter Tag!

image

image

Kaum gedacht, hörte ich ein Grummeln über dem Meer. Eine dicke dunkle Wolke zog auf und erreichte mich ca. eine halbe Stunde später. Gut, dass ich schnell Unterschlupf in einer kleinen Holzhütte einer Bushaltestelle gefunden habe. Ich warte das Gewitter und den Regenschutt ab und gehe weiter.

image

Auch heute bewege ich in weiten Teilen auf dem Radwege-Netz. Es geht wieder zunächst an Feldern und Wiesen vorbei bis ich schließlich erneut den Deich erreiche: Nix als Schafe!!!

image

Schon gegen 9 Uhr ist es vorbei mit der frischeren Luft: Die letzten Wolken verziehen sich und die Sonnen knallt mir wieder auf den Kopf. Der Deich bietet leider kein einziges schattiges Plätzchen. Er führt mich aber vorbei an der Hamburger Hallig, die man für 2€ mit einem Radel über einem Damm gut erreichen kann.

image

Ich gehe weiter und komme zum Naturschutzgebiet ¨Beltringharger Koog¨. Mit seinen Salzwasser-Lagunen und dem Feuchtwiesenland bietet es einen guten Raum für Schafe und verschiedenste Vögel.

image

Bald erreiche ich Husum und bin sehr froh die große Hitze auch heute wieder überstanden zu haben.

4 Gedanken zu “Etappe 4: Ockholm – Husum

  1. Chapeau, Manu!
    Hier ist es so heiß, daß man sich am Besten ÜBERHAUPT gar nicht bewegt und du wanderst trotzdem weiter….
    Ich hoffe, morgen kühlt es sich endlich ein wenig ab.
    Ganz viele Grüße an dich!

  2. So heiss und dann noch um ein militärisches Gebiet herumlaufen…. Danke für deine schönen Fotos und Beschreibungen!!!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.