Etappe 45: Possenhofen – Antdorf

Zum ersten Mal bekomme ich die Berge zu Gesicht!

Vom Starnberger See sieht man in der Ferne schon die Ausläufer der Alpen. Leider kann das Foto das Panorama nicht so widergeben.

image

Ab heute begleitet mich Ragna bis zum Zieleinlauf auf die Zugspitze. Sie ist gestern Abend angereist und hat die Spendendose wieder mitgebracht – denn in Thüringen durfte ich ohne Genehmigung keine Spenden einholen.

image

Gemeinsam geht es zunächst entlang des Starnberger Sees nach Süden.

image

In Seeshaupt nutzen wir die letzte Bademöglichkeit und sind beide erstaunt darüber, dass der Kiosk-Besitzer am Badestrand allen Radfahrern, die mehr als 50 KM hinter sich haben, ein Stück Kuchen ausgibt. ¨Und was ist mit den Wanderern, die mehr als 1300 KM bewältigt haben¨ platzt es aus Ragna und mir gleichzeitig raus. Der Kiosk-Besitzer spendiert uns spontan zwei Eis. Als wir nach unserem Bad noch einen Kaffee bestellen, müssen wir mit ein paar Flyern von der Spenden-Aktion bezahlen. Toller Typ!

image

Es ist wieder ordentlich warm und wir sind froh, dass wir nach dem abkühlenden Bad noch etwas Schatten bis zu den Osterseen erhaschen können.

image

Hier auf dem Weg um die Osterseen haben wir nicht nur einen schönen Blick auf die Moorlandschaft, sondern genießen dahinter auch das beeindruckende Berg-Panorama.

image

Schließlich erreichen wir unser heutiges Tagesziel Antdorf.

image

2 Gedanken zu “Etappe 45: Possenhofen – Antdorf

  1. ich wünsche dir noch viel spass und gutes weiter kommen bis zur Zugspitze .

  2. Liebe Manu,
    ich war in den Ferien und hatte / wollte kein Internet, daher lese ich erst jetzt bei deiner 45. Etappe mit – jedoch von Etappe 1 an.
    Danke dass du deine Wanderung mit uns teilst. Für die letzten drei Etappen wünsche ich dir die nötige Kraft und optimales Wanderwetter und weitere Spenden für Nepa.
    Viele Grüße aus dem OS
    Susanne

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.