Etappe 5: Husum – Tönning

Wieder geht es um 5.30 Uhr los. Es sind bereits 20 Grad Celsius. Ich gehe durch Husum und die letzten Nachtreiber kommen aus den Kneipen raus. Sonst ist es sehr ruhig und der kleine Hafen hat so noch etwas Beschauliches.

image

Ich folge wieder der Radwege-Beschilderung. Dieses Mal geht es viel auf Radwegen neben Landstraßen für mich weiter. Aber Samstags um diese Uhrzeit ist nicht wirklich viel Verkehr – nahezu keiner. Auch heute prägen die Vieh- und Landwirtschaft das Landschaftsbild.

image

Es ist noch nicht 9 Uhr und in einem kleinen Ort ¨Witzwort¨ kommt mir ein Spielmannszug mit einer Reiterschaft entgegen. Die Menschen scheinen hier wirklich witzig drauf zu sein! Immer wieder liegen sehr schmucke Nordfriesische Höfe auf dem Weg.

image

Gegen 12 Uhr bin ich in Tönning angekommen. Hier gibt es einen alten Hafen und Marktplatz zu entdecken.

image

image

Ansonsten ist es ein eher ruhiges kleines Städtchen. Ich bin sehr froh, dass ich schon angekommen bin, denn die Temperaturen steigen im Laufe des Nachmittags weiter an – eine gute Gelegenheit, mir mal ein Eis zu gönnen. Auch der kleine Wander-Buddha freut sich mit mir 🙂

image

Ein Gedanke zu “Etappe 5: Husum – Tönning

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.