Etappe 9: Sankt Margarethen – Glückstadt

Glückstadt hat mir heute wirklich viel Glück gebracht!
Um 7.30 Uhr will ich meine Etappe in Sankt Margarethen starten. Doch es regnet wie aus Kübeln. Ich warte den starken Schutt ab und gehe schließlich um 8.15 Uhr los. Immer am Deich entlang geht es nach Glückstadt. Fantastische Bilder entstehen.

image

Doch die Wolken türmen sich auf und links und rechts wird es dunkler um mich. Von hinten kommt eine steife Brise. Aus der Ferne entdecke ich für nur kurze Zeit einen Kite-Surfer auf der Elbe. Wahrscheinlich ist es selbst ihm zu windig.

image

Schließlich gelange ich tatsächlich trockenen Fußes zum Glückstädter Markt. Die schönen alten Häuser und der gut erhaltene alte Hafen machen aus Glückstadt ein schmuckes Städtchen.

image

image

Weiter gehe ich durch das Naturschutzgebiet ¨Rhinplate und Elbufer südliche Glückstadt¨. Es kennzeichnet sich durch seine Flusswatte, Tideröhrichte, Spülflächen und Magerrasen aus.

image

Schon bald erreiche ich das ¨Haus am Elbdeich¨ und werde herzlich in Empfang genommen.

image

Hier bin ich nicht nur willkommen, hier werde ich mit unglaublicher Begeisterung unterstützt: Foto- und Pressetermine wurden für mich im Vorfeld organisiert, um mir zu helfen, meine Wanderung und die damit verbundene Spendenaktion weiter zu verbreiten. Vielen Dank dafür!

image
Die Bilder des Fotografen sind veröffentlicht unter www.Facebook.com/JanGrubeVidsAndPics.

2 Gedanken zu “Etappe 9: Sankt Margarethen – Glückstadt

  1. Schöne Gegend, in der Du gerade unterwegs bist. Vor allem aber offensichtlich tolle Leute im Haus am Elbdeich! Ich sag ja: wir Norddeutsche sind die herzlichsten von allen, man muss es nur unter der Schale ein wenig hervorholen. 🙂
    Weiterhin gute Wege, Manu.

  2. Hallo Manuela

    Bin heute auf deinen Blog gestoßen . Ich find es klasse was du alles bis jetzt erkunden durftest. Für morgen wünsch ich dir viel Spass und gutes gelingen dein Bericht steht heute in der Wetterauer Zeitung .

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.